direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Laufende Projekte

aviDa

Das Projekt aviDa zielt auf die Entwicklung einer Infrastruktur für die Sicherung, Bereitstellung und Nachnutzung audio-visueller Forschungsdaten der Qualitativen Sozialforschung unter Nutzung vorhandener Videokorpora und des Repositoriums DepositOnce der TU Berlin. Anhand der Videokorpora werden die Metadatenschemata für die bedarfsgerechte Nachnutzung und Archivierung audio-visueller Daten entwickelt und in das Repositorium der TU Berlin integriert. Als Proof of Concept werden Streaming und Transkodierung der audio-visuellen Daten implementiert und in Zusammenarbeit mit der sozialwissenschaftlichen Community getestet. 

Projektpartner:
TU Berlin - Fachgebiet Allgemeine Soziologie (Projektkoordination); Universität Bayreuth - Lehrstuhl für Kultur- und Religionssoziologie; TU Berlin - Universitätsbibliothek; TU Berlin - IT Service-Center tubIT.

Förderorganisation: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Projektlaufzeit: 01.09.2018 - 31.08.2020

Homepage: aviDa

DeepGreen (2. Förderphase)

Das Projekt DeepGreen - Open Access Transformation. Entwicklung eines rechtssicheren Workflows zur effizienten Umsetzung von Open-Access-Komponenten in Lizenzvereinbarungen für wissenschaftliche Publikationen etabliert in seiner zweiten Förderphase gemeinsam mit Verlagen, berechtigten Bibliotheken und anderen Einrichtungen einen automatisierten Workflow, in dem Verlagsdaten inklusive der Volltexte rechtssicher abgeliefert und von Repositorien eingespielt werden. Technischer Baustein ist dabei eine zentrale, intermediäre Datenverteilstation, die dies gewährleistet. Erreicht werden soll ein bundesweiter Service, der auf verbindlichen Absprachen mit Verlagen und Bibliotheken fußt und die Bedingungen der Allianz-Lizenzen ganzheitlich umsetzt.

Gleichzeitig wird die Übertragbarkeit des bisherigen DeepGreen-Ansatzes auf weitere Lizenzkontexte (FID-Lizenzen, Konsortiallizenzen, Gold-Open-Access-Vereinbarungen) geprüft. Eine zusätzliche Ausbaustufe stellt die Überlegung zur automatisierten Ablieferung an Fachrepositorien und Forschungsinformationssysteme dar, die ebenfalls geplant wird.

Projektkonsortium:
Kooperativer Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg (Projektleitung), Bibliotheksverbund Bayern, Bayerische Staatsbibliothek, Universitätsbibliothek der FAU Erlangen-Nürnberg, Universitätsbibliothek der TU Berlin, Helmholtz Open Science Koordinationsbüro am Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ.

Förderorganisation: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Projektlaufzeit: 01.08.2018 - 31.07.2020 (Zweite Förderphase)

Homepage: DeepGreen

FDMentor

Im Verbundvorhaben FDMentor werden für die Nachnutzung geeignete Roadmaps, Handlungsempfehlungen und Good-Practice-Beispiele für die strategische Entwicklung und Verbesserung des Forschungsdatenmanagements an deutschsprachigen Hochschulen erarbeitet. Schwerpunkte sind dabei die Entwicklung von Werkzeugen für eine Strategieentwicklung zum Forschungsdatenmanagement, von Modellen für institutionelle Forschungsdaten-Policies sowie eines Beratungs- und Trainingskonzepts.

Projektpartner:
Humboldt-Universität zu Berlin (Koordination), Freie Universität Berlin, Technische Universität Berlin, Universität Potsdam und Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).

Förderorganisation: Bundesministerium für Forschung und Entwicklung (BMBF)

Projektlaufzeit: 01.05.2017 - 30.04.2019

Homepage: FDMentor

----

Projekt der TU Berlin im Verbundvorhaben FDMentor:
Modalitäten und Entwicklung institutioneller Forschungsdaten-Policies
Projektseite

Publikationen:

  • Hiemenz, Bea & Kuberek, Monika (2018). Open Access für Forschungsdaten – Das Forschungsdaten-Policy-Kit, ein modularer Baukasten für die Entwicklung institutioneller Forschungsdaten-Policies. Konferenzveröffentlichung (Poster). Open Access in Berlin/Brandenburg, 24. Oktober 2018, Berlin.
    https://zenodo.org/record/1469010
  • Hiemenz, Bea & Kuberek, Monika (2018). Empfehlungen zur Erstellung institutioneller ForschungsdatenPolicies. Das Forschungsdaten-Policy-Kit als generischer Baukasten mit Leitfragen und Textbausteinen für Hochschulen in Deutschland.
    http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-7521
  • Hiemenz, Bea & Kuberek, Monika (2018). Evaluation institutioneller Forschungsdaten-Policies in Deutschland. Analyse und Abgleich mit internationalen Empfehlungen.
    http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-7324.2
  • Hiemenz, Bea & Kuberek, Monika (2018). Leitlinie? Grundsätze? Policy? Richtlinie? – Forschungsdaten-Policies an deutschen Universitäten. o-bib. Das offene Bibliotheksjournal / herausgegeben vom VDB, [S.l.], v. 5, n. 2, p. 1-13, july 2018. ISSN 2363-9814.
    http://doi.org/10.5282/o-bib/2018H2S1-13
  • Hiemenz, Bea (2018). Institutionelle Forschungsdaten-Policies. Interview mit Paolo Budroni
    http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-6804
  • Hiemenz, Bea & Kuberek, Monika (2018). Institutionelle Forschungsdaten-Policies. Konferenzveröffentlichung (Poster). 107. Bibliothekartag, 12. Juni - 15. Juni 2017, Berlin.
    http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0290-opus4-157181

Opera

Das Projekt OPERA - Open Repository for Research Data in Acoustics zielt darauf, Forschungsergebnisse der Akustik in Deutschland langfristig sicher zu speichern und der Fach-Community im Internet zur Recherche und Nachnutzung zur Verfügung zu stellen. Dazu wird an der TU Berlin auf Basis der Open Source Software DSpace und in Zusammenarbeit mit dem Servicezentrum Forschungsdaten und -publikationen ein Repositorium aufgebaut.

Projektpartner: Fachgebiet Audiokommunikation der TU Berlin, Universitätsbibliothek der TU Berlin, IT-Service-Center tubIT.

Förderorganisation: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Projektlaufzeit: 01.01.2017 - 31.12.2018

Homepage: OPERA

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe